Lehrberufe

Betriebsdienstleistungskaufmann/-frau



Bürokaufmann/-frau

Buero

Bürokaufleute führen alle Büro- und Sekretariatsarbeiten
im Verwaltungs- und Bürobereich eines
Unternehmens durch.
Berufsbeschreibung:
Bürokaufleute planen und überwachen Termine.
Mit Hilfe der neuen Technologien und Medien
erledigen sie den Schriftverkehr und planen
Abläufe der Büroorganisation. Zudem sind sie
zuständig für Vorarbeiten der Buchhaltung sowie
für Kostenrechnung und Lohn/Gehaltsberechnungen.
Anforderungen:
Organisationstalent, Zuverlässigkeit, Genauigkeit,
Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Kreativität,
Flexibilität, Ausdauer
Ausbildung:
3 Jahre
3 x 10 Wochen Berufsschule
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
Es ist dies ein krisenfester, vielseitiger und
häufig gewählter Lehrberuf. Auf Messen/Veranstaltungen
präsentieren die Bürokaufleute
ihr Unternehmen. Gut ausgebildete Fachkräfte
werden vielfach in nationalen und internationalen
Unternehmen beschäftigt.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Abteilungsleiter/in, Seminarleiter/in, Direktor/in,
Unternehmer/in



Einkäufer/in

einkauf

Einkäufer/innen arbeiten im Team und führen
Einkaufsgespräche. Sie besitzen kaufmännisches
Verständnis und Verhandlungsgeschick. Hohe
Kontaktfähigkeit sowie Flexibilität im Einsatz
moderner Medien wird erwartet.
Berufsbeschreibung:
Einkäufer/innen erstellen Anfragen, holen
Angebote ein, vergleichen und prüfen diese,
wählen Lieferanten aus und führen Gespräche
über Konditionen und Lieferbedingungen. Sie
koordinieren die Termine, bestellen und übernehmen
Ware.
Anforderungen:
Kaufmännisches Verständnis, Planungs- und
Entscheidungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick,
Auffassungsgabe, Kontakt- und Teamfähigkeit,
zielorientiertes Handeln
Ausbildung:
3 Jahre
3 x 10 Wochen Berufsschule
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
Zukunftssicherheit durch globalen Beschaffungsmarkt!
Gut ausgebildete Fachkräfte des Einkaufs
werden beschäftigt in: Produktions-, Dienstleistungs-
und Handelsunternehmen
Entwicklungsmöglichkeiten:
Gruppen-/Abteilungsleiter/in Einkauf, Geschäftsführer/
in, Unternehmer/in



Einzelhandel - Einrichtungsberatung

Einrichtungsberater/In

Kompetente Verkäufer/innen sind ein Erfolgsfaktor
für jedes Unternehmen – sie helfen,
beraten und überzeugen.
Berufsbeschreibung:
Erfolgreiche Verkäufer/innen präsentieren und
beraten. Ihre Argumente und Einwandbehandlung
setzen sie zielgerichtet ein. Sie bringen
Verkaufsgespräche zum positiven Abschluss.
Anforderungen:
Fach- und Kundenkenntnisse, Verantwortungsbewusstsein,
Einfühlungsvermögen, Kontaktfreudigkeit,
Flexibilität
Ausbildung:
3 Jahre
Berufsschule: 2 x 10 und 1 x 5 Wochen,
3 x 10 Wochen (Einrichtungsberatung
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
Hochwertige Beratung im Handel gewinnt immer
mehr an Bedeutung. Eine entsprechende Ausbildung
im Erkennen von Kunden, Umgang mit Zielgruppen
sowie langfristige Kundenbindung sind
Garantien für eine gewinnbringende Zukunft.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Fachverkäufer/in, Abteilungsleiter/in,
Filialleiter/in, Sales Manager



Finanz- und Rechnungswesenassistenz

finanz

Finanz- und Rechnungswesenassistenten/innen
arbeiten im Rechnungswesen von Unternehmen,
bei Steuerberatern/Steuerberaterinnen oder
selbständigen Buchhaltern/Buchhalterinnen.
Berufsbeschreibung:
Finanz- und Rechnungswesenassistenten/innen
führen die Finanzbuchhaltung. Sie überwachen
Außenstände, mahnen und veranlassen Zahlungen.
Zudem erstellen sie Bilanzen zum Jahresabschluss
und rechnen Löhne und Gehälter
ab. Betriebsintern liefern sie wichtige Daten für
die Kostenrechnungen, die entscheidend für die
Kalkulation sind.
Anforderungen:
Exakte Arbeitsweise, Zahlenverständnis, Organisationstalent,
logisch-analytisches Denkvermögen,
Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein,
Teamfähigkeit, Diskretion.
Ausbildung:
3 Jahre
3 x 10 Wochen Berufsschule
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
Qualifizierte Mitarbeiter/innen, die die Buchhaltung
und Lohnverrechnung beherrschen
sind immer gefragt: in Unternehmen, Steuerberatungskanzleien,
bei selbständigen Buchhaltern/
Buchhalterinnen.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Bilanzbuchhalter/in, Abteilungsleiter/in,
Geschäftsführer/in. Selbständige Tätigkeit
ist möglich



Gastronomiefachmann/-frau

tl_files/waldegg/Daten/Symbolfotos/GF.jpg

Du kochst gerne und möchtest auch mit
Menschen in direkten Kontakt treten? Dann
ist Gastronomiefachmann/frau das ideale
Betätigungsfeld für dich.
Berufsbeschreibung:
Gastronomiefachleute sind die Allrounder im
Bereich des Gastgewerbes. Sie sind sowohl im
Bereich der Küche als auch im Service tätig. In
der Küche sind sie für die Zubereitung verschiedenster
Speisen zuständig. Im Servicebereich
arbeiten sie in Restaurants und betreuen Gäste.
Anforderungen:
Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit,
selbstständiges Arbeiten, Einsatzfreude und Verantwortungsbewusstsein,
Teamfähigkeit.
Ausbildung:
4 Jahre
Berufsschule: 3 x 10 Wochen,
1 x 5 Wochen
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung ersetzt auch den
Abschluss in den Lehrberufen Köchin/Koch
und Restaurantfachmann/frau.
Zukunftschancen:
Mitarbeiter/innen in den Bereichen Küche und
Service sind im In- und Ausland sehr gefragt,
ob in Küchen, Restaurants auf Schiffen oder in
anderen gastronomischen Betrieben.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Barkeeper, Sommelier/Sommelière, Schiffssteward/
stewardess, Restaurantdirektor/in,
Küchenmeister/in, Küchenchef/in, Manager/in,
Unternehmer/in mit eigenem Betrieb



Hotel- und Gastgewerbeassistent/in

tl_files/waldegg/Daten/Symbolfotos/HGA.jpg

Wer Menschen liebt, Fremdsprachen mag und sich
auch nicht vor Computern und Zahlen fürchtet,
findet als Hotel- und Gastgewerbeassistent/in ein
anregendes Aktivitätsfeld.
Berufsbeschreibung:
Der Umgang mit Gästen – Beratung und Verkauf –
gehört zu den Hauptaufgaben der Hotel- und
Gastgewerbeassistenten/innen. Sie befassen
sich schwerpunktmäßig mit der kaufmännischen
Seite des Hotelbetriebs, kalkulieren und kontrollieren,
rechnen Währungen um, erstellen
Rechnungen.
Anforderungen:
Freundliches, offenes Wesen, Redegewandtheit,
Flexibilität, genaues und ausdauerndes Arbeiten,
Sinn für Zahlen, gute Umgangsformen, Fremdsprachen,
Kontaktfreude, Verantwortungsbewusstsein,
betriebswirtschaftliches Interesse,
Bereitschaft zur Mobilität, Verschwiegenheit.
Ausbildung:
3 Jahre
Berufsschule: 2 x 10 Wochen,
1 x 5 Wochen
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
In internationalen Hotels, diversen Beherbergungsbetrieben
und auf Kreuzfahrtschiffen
sehen Hotel- und Gastgewerbeassistenten/innen
ihre Zukunft.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Empfangschef/in, Assistenz Geschäftsführung,
Personalchef/in, Geschäftsführung, Hoteldirektion,
Unternehmertum
90
LANDESBERUFSSCHULE WALDEGG



Hotelkaufmann/-frau

hk

Wer Menschen liebt, Fremdsprachen mag und
sich auch nicht vor Computern und Zahlen
fürchtet, findet als Hotelkaufmann/-frau einen
passenden Beruf.
Berufsbeschreibung:
Der Umgang mit Gästen – Beratung und Verkauf –
gehört zu den Hauptaufgaben der Hotelkaufleute.
Sie befassen sich neben der Gästebetreuung mit
der kaufmännischen Seite des Hotelbetriebs,
kalkulieren und kontrollieren, erstellen Rechnungen,
Statistiken und Reports, entwickeln
Packages, kalkulieren das betriebliche Leistungsangebot.
Textverarbeitung, Bestellwesen, Buchhaltung
und Lagerhaltung gehören ebenso zum
Aufgabengebiet.
Anforderungen:
Freundliches, offenes Wesen, Redegewandtheit,
Flexibilität, genaues und ausdauerndes Arbeiten,
Sinn für Zahlen, gute Umgangsformen, Fremdsprachen,
Kontaktfreude, Verantwortungsbewusstsein,
betriebswirtschaftliches Interesse,
Bereitschaft zur Mobilität, Verschwiegenheit.
Ausbildung:
3 Jahre
Berufsschule: 3 x 10 Wochen
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
In internationalen Hotels sowie diversen Beherbergungsbetrieben
sehen Hotelkaufleute
ihre Zukunft.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Empfangschef/in, Assistenz der Geschäftsführung,
Geschäftsführung, Unternehmer/in



Industriekaufmann/-frau

industrie

Aufgabenschwerpunkte sind Büro-, Verwaltungsund
Organisationstätigkeiten in Industriebetrieben
aller Wirtschaftsbereiche, z. B. Materialwirtschaft,
Vertrieb, Marketing, Personal- und
Rechnungswesen.
Berufsbeschreibung:
Industriekaufleute vergleichen Angebote,
verhandeln mit Lieferanten/Lieferantinnen,
betreuen Warenannahme und -lagerung, planen,
erstellen Auftragsbegleitpapiere, berechnen
Kalkulationen und Preislisten, führen Verhandlungen
mit Kunden/Kundinnen und buchen
Geschäftsvorgänge.
Anforderungen:
Kaufmännisches Denken, Interesse an Zahlen,
Büro- und Verwaltungsarbeiten, betriebswirtschaftliche
EDV-Kenntnisse, kommunikativ und
teamfähig
Ausbildung:
3 Jahre
3 x 10 Wochen Berufsschule
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
Kaufmännische Sachbearbeitung in Verwaltung,
Einkauf, Logistik, Vertrieb, Marketing, Personal-,
Angebots-, Finanz- und Rechnungswesen.
Krisensicher durch vielfältige Ausbildung.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Bilanzbuchhalter/in, Kostenrechner/in, Lohnbuchhalter/
in, Leitungs- und Spezialfunktionen
der mittleren Führungsebene



Koch / Köchin

tl_files/waldegg/Daten/Symbolfotos/koch.jpg

Wenn du nicht nur selbst gerne isst, sondern
beim Brutzeln & Braten so richtig auf den
Geschmack kommst, könnte eine professionell
ausgestattete Küche deine große Leidenschaft
werden.
Berufsbeschreibung:
Koch und Köchin stellen Suppen, Soßen und Salate
her; sie bereiten Fisch, Schalen- und Krustentiere
zu, verarbeiten Fleisch und Innereien; sie stellen
Teige, Massen und Süßspeisen her. Aber auch
kalte Platten können sie anrichten und appetitlich
garnieren.
Anforderungen:
Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Organisationstalent,
Hygienebewusstsein, praktische Veranlagung,
Teamfähigkeit, Kreativität, kräftige
Konstitution, rasche Auffassungsgabe.
Ausbildung:
3 Jahre
Berufsschule: 2 x 10 Wochen,
1 x 5 Wochen
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
Koch/Köchin ist ein krisenfester und auch internationaler
Beruf. Köchinnen und Köche werden
überall gebraucht – in Hotels und Krankenhäusern,
auf Schiffen, in Kantinen und Restaurants,
im In- und Ausland.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Küchenmeister/in, Chef de Partie (Abteilungskoch),
Küchenchef/in, Unternehmer/in mit
eigenem Betrieb, Direktor/in



Personaldienstleistung

personaldienstleistung

Wenn du Freude im Umgang mit Menschen hast,
gerne organisierst und dir das Wohl der Kunden
am Herzen liegt, findest du in diesem Beruf
Erfüllung.
Berufsbeschreibung:
Personaldienstleister/innen beschäftigen sich
mit spezifischer Personalsuche: sie beraten
Unternehmen, führen Bewerbungsgespräche,
stellen Mitarbeiter/innen ein und finden für diese
den passenden Arbeitsplatz. Sie erstellen Inserate
und Angebote und erledigen alle Belange
eines Personalbüros.
Anforderungen:
Organisationstalent, Genauigkeit, Team- und
Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Einfühlungsvermögen,
Flexibilität, Wertschätzung
der Kunden/innen
Ausbildung:
3 Jahre
3 x 10 Wochen Berufsschule
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
Speziell in Krisenzeiten stellt dieser Lehrberuf
eine besondere Herausforderung und auch eine
großartige Chance dar. Arbeitskräfte für dauerhafte
Beschäftigung oder Vertretung werden
laufend benötigt.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Filialleiter/in, Regionalleiter/in, Vertriebsleiter/in,
Personalchef/in



Restaurantfachmann/-frau

tl_files/waldegg/Daten/Symbolfotos/RF.jpg

Du bist gerne Gastgeber/in und verlierst auch
bei einer festlich gedeckten Tafel nicht den Überblick,
so ist ein Restaurant der ideale Arbeitsplatz
für dich.
Berufsbeschreibung:
Restaurantfachleute beraten Gäste bei der Auswahl
von Speisen und Getränken. Sie organisieren
Serviceabläufe, rechnen die Tageseinnahmen ab
und Währungen um. Sie planen auch Festlichkeiten
und Veranstaltungen, erstellen Menüs
mit passenden Getränken.
Anforderungen:
Gutes Gedächtnis, Belastbarkeit, Umsicht
und Verschwiegenheit, Freude am Kontakt mit
Menschen, Höflichkeit, Gewandtheit, Fremdsprachen
vorteilhaft.
Ausbildung:
3 Jahre
Berufsschule: 2 x 10 Wochen, 1 x 5 Wochen
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
Solange Menschen reisen oder sich in gastronomischen
Betrieben amüsieren, werden sie von
Restaurantfachleuten betreut, ob in einer Bar,
auf einem Schiff oder in einem Restaurant
national oder international.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Barkeeper, Sommelier/Sommelière,
Schiffssteward/stewardess,
Restaurantdirektor/in, Manager/in,
Unternehmer/in



Sportadministration



Systemgastronomiefachmann/-frau

tl_files/waldegg/Daten/Symbolfotos/SYS.jpg

Du interessierst dich für Fast-Food-Restaurants
oder Gastronomieketten und arbeitest gerne
nach System. In diesem Beruf kannst du dich
verwirklichen.
Berufsbeschreibung:
Systemgastronomiefachleute organisieren alle
Bereiche von systemgastronomischen Betrieben.
Ihre Tätigkeitsabläufe sind zentral festgelegt und
standardisiert. Sie nehmen die Bestellungen der
Gäste entgegen, bereiten Speisen zu, servieren
Speisen und Getränke. Sie wirken außerdem in
Bereichen wie Personalplanung, Einkauf, Lagerhaltung
und Marketing mit.
Anforderungen:
Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit,
sorgfältiges und selbstständiges Arbeiten,
Einsatzfreude und Hygienebewusstsein,
Teamfähigkeit.
Ausbildung:
3 Jahre
Berufsschule: 2 x 10 Wochen,
1 x 5 Wochen
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
Fast-Food-Ketten suchen auf der gesamten
Welt einsatzfreudige Mitarbeiter und
Mitarbeiterinnen.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Abteilungsleiter/in, Franchisenehmer/in,
Manager/in, Unternehmer/in mit eigenem
Betrieb



Verwaltungsassistent/in

Verwaltungsassistent/in

Verwaltungsassistenten/innen erledigen Büroarbeiten
im Administrationsbereich vor allem in
der öffentlichen Verwaltung.
Berufsbeschreibung:
Verwaltungsassistenten/innen erledigen den
Postein- und -ausgang, sie erstellen Schriftstücke
(Briefe, E-Mails, Fax, Protokolle, ...) und betreuen
Kunden.
Anforderungen:
Betriebswirtschaftliche EDV-Anwenderkenntnisse,
Büroarbeitskenntnisse, Kommunikationsstärke,
Lernbereitschaft, Organisationstalent,
Kenntnisse im Projektmanagement/Rechnungswesen,
Reiseorganisation, Serviceorientierung,
Statistikkenntnisse, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit
Ausbildung:
3 Jahre
3 x 10 Wochen Berufsschule
Abschluss:
Lehrabschlussprüfung
Zukunftschancen:
Dieser Beruf ist relativ krisenfest, da Verwaltungsassistenten/
innen vor allem im Öffentlichen
Dienst eingesetzt werden.
Entwicklungsmöglichkeiten:
Weiterbildungskurse, Chefsekretär/in, Vorstandssekretär/
in, Direktionssekretär/in, Bürovorsteher/
in, Abteilungsleiter/in